Planung
Ausführung
Beratung
Immobilienbewertung

OBI
Umbau Wohnhaus

5022 Rombach

 
Jahr2016
Statusabgeschlossen
Auftraggeberprivat
AuftragsartDirektauftrag
DownloadsDokumentation

Die Massnahmen beschränken sich auf den Innenausbau. Die grösste Veränderung erfährt das Wohngeschoss. Die Trennwand zwischen dem ehemaligen Wohnen und Essen wird eliminiert und der Raum geöffnet. Gleichzeitig erhält die Treppe eine raumhohe Wand, welche den Essbereich fasst und die Treppe vom Eingangsniveau her durch ihre Überhöhe erlebbar macht.

Die Materialien werden reduziert und vereinheitlicht. Sämtliche Wände verfügen nun über einen Glattputz. Auch der Abrieb an den Decken ist einer feinen Oberfläche gewichen. Ein sägeroher Eichenparkett dient als neuer Bodenbelag im Wohnniveau. Er ‚fliesst‘ bis auf das Zwischenpodest, das als Verteiler in die Zimmer und in den Wohnbereich dient.

Als Gegenüber zum Parkett wird in den Zimmern ein dunkler Linoleum verlegt. Er schafft die Trennung zwischen Haupt- und Nebennutzung, resp. Tages- und Nachtnutzung.
Als verbindendes Element zwischen Eingangsgeschoss und Wohnniveau dient die Treppe in Kunststein, welche lediglich geschliffen und aufgefrischt wird.

Durch gezielte Farbgebungen sind die neuen Elemente und Räume definiert. Die in allen Geschossen sichtbare Wand in der Mitte erhält einen dunkleren Farbton. Sie bildet das Rückgrat des Hauses.