Planung
Ausführung
Beratung
Immobilienbewertung

ALT37
Umbau Büroraum in der Altstadt

5200 Brugg

 
Jahr2015
Statusabgeschlossen
Auftraggeberprivat
AuftragsartDirektauftrag
Downloads-

Das heutige Haus „zum Güggel“ wurde 1818 an der Stelle der beiden früheren Häuser „zum Güggel“ aus dem Jahre 1490 und „zum Engel“ erbaut. Dies lässt auch wegen der grossen Breite des Hauses er­ahnen. 1738 ging das Haus „zum Güggel“ an die Familie Belart. Der krähende Hahn wurde durch Wulf Belart gestaltet.

Der Zugang des Hauses liegt seitlich am Güggelgässli. Im Erdgeschoss befindet sich ein Büroraum, darüber auf 3 Stock­werken die Wohnungen. Ein offenes Treppenhaus erschliesst diese Wohnun­gen. Es sind 3-Zimmerwohnungen mit grosser Küche und Bad. Im Hinterhof wurde einst ein Lift angebaut. Dieser ist heute nicht mehr in Betrieb.

In verschiedenen Etappen wurde und wird das Haus saniert. Erste Massnahme war die Sanierung des Daches. Das ganze Dach hat eine neue Eindeckung erhalten. Weitere Etappen betrafen den Einbau von neuen Fenstern und die Erneuerung der Fassade. Im Innern wurde eine Wohnung renoviert, eine neue Küche eingebaut sowie das ganze Treppenhaus saniert.

Anlässlich des Verkaufs der angrenzen­den Liegenschaft „Hauptstrasse 32“ ist eine Optimierung der Erschliessung bei­der Liegenschaften geprüft worden.

Der Sanierungsprozess wird schrittweise fortgesetzt.