Planung
Ausführung
Beratung
Immobilienbewertung

KIGA UMI
Neubau Doppelkindergarten Schlüssel

5222 Brugg-Umiken

 
Jahr2015
Statusabgeschlossen
AuftraggeberStadt Brugg
AuftragsartMachbarkeitsstudie, Direktauftrag
TeamARGE mit suter architekturen
DownloadsDokumentation

Als Ersatzstandort für einen in die Jahre und etwas abgelegenen Kindergarten ergab die Standortanalyse eine mögliche Parzellenrestfläche der Wohnüberbauung Schlüssel in Umiken. 

Als Abschluss der bereits bestehenden Häuserzeile im Norden und der neuen Bebauungsstruktur im Süden gegen die Hauptstrasse wird der neue Doppelkindergarten in die Situation eingefügt.

Während der Machbarkeitsstudie sind sowohl Varianten mit einem Volumen und Lösungen mit zwei Volumen untersucht worden.

Gegen die Wohnüberbauung, die gegenüber dem Fussweg dem Bahndamm entlang etwas höher liegt, schliessen die beiden Volumen das Plateau ab, spannen eine horizontale Ebene auf und generieren einen Ort der Ankunft. Der gemeinsame Zugangsplatz stiftet Identität und leitet in den ‚privaten‘ Aussenbereich der Kindergärten über.

Der neuen Volumen sind in Elementbauweise geplant. Sie ruhen auf einem niedrigen, gegen den Bahndamm höher werdenen Betonsockel. Die Unterrichtsräume sind über eine flache Rampe erreichbar. Durch diesen Sockel haben die Kinder einen «erhabenen» Standort. Als Bindeglied zwischen den beiden Kindergärten ist der gemeinsame Ankunftsplatz mit einer Bauminsel angeordnet.

Der Kindergarten sollen Minergie-ECO® zertifiziert werden.